Alle Artikel in: News

Implantierte Nervenzellen werden Teil des Gehirns

Aus Hautzellen erzeugte Nervenzellen langfristig stabil in das Gehirn von Mäusen zu integrieren, ist Wissenschaftlern der Universität Luxemburg gelungen. Sechs Monate nach der Implantation waren die Nervenzellen voll funktionsfähig in das Gehirn integriert. Die erfolgreiche, langfristig stabile Implantation der Nervenzellen nährt die Hoffnung, künftig neue Therapieformen entwickeln zu können, um zum Beispiel kranke Nervenzellen des […]

Neuer Mosaikstein auf dem Weg zu innovativen Therapieoptionen

Spezielle weiße Blutzellen, die sogenannten T-Helferzellen, sind von entscheidender Bedeutung bei der Entwicklung einer Multiplen Sklerose. Wissenschaftler der Berliner Charité Universitätsmedizin haben jüngst im Tiermodell eine neue Klasse dieser T-Helferzellen beschrieben, die die Bildung von GM-CSF (Ganulozyten-Makro-pha-gen-Kolonie stimulierender Faktor) anregt. Da der GM-CSF eine wichtige Rolle bei Entzündungsprozessen im Gehirn bei einer Multiplen Sklerose spielt, […]

Multiple SkleROSE: Für den guten Zweck gespielt

Bei Außenstehenden mag der Begriff „Multiple SkleROSE“ zunächst für Stirnrunzeln sorgen. Für Menschen hingegen, die direkt oder indirekt von einer MS betroffen sind, war das Wortspiel – bestehend aus dem Namen der Erkrankung und der Blume – offenbar schnell erkennbar. Immerhin sind bei dieser Aktion, einem virtuellen Memo-Spiel auf der Internetseite www.ms-begleiter.de, insgesamt 12.000 Euro […]