Ausgabe 05

MS – ich oder doch wir?

Gemeinsam durch den Alltag

Wird die Diagnose „Multiple Sklerose“ gestellt, so ist fast immer die ganze Familie verunsichert. Was kommt nun auf mich zu? Und was auf meine Familie? Werde ich über kurz oder lang zur Last für meinen Partner und meine Kinder? Für meine Freunde und Bekannten? Viele Menschen mit MS quälen sich mit solchen Gedanken. Auch die Angehörigen sind belastet und unsicher, wie das Leben mit dem kranken Familienmitglied weitergehen wird.