Sanofi Genzyme

Patienten Service Programm

MS Begleiter - Unterstützung im Alltag

Jede chronische Erkrankung ist für die Betroffenen mit besonderen Herausforderungen im täglichen Leben verbunden, die es zu meistern gilt. Das ist bei der MS nicht anders als bei vielen anderen Krankheiten. Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung kann das kostenlose personalisierte Patienten Service Programm „MS Begleiter“ bieten. Neben der vorliegenden Zeitschrift „MS Persönlich“ (www.ms-persoenlich.de), die jeder kostenlos via E-Mail unter service@ms-persoenlich.de oder über die kostenfreie Rufnummer 0800 9080333 abonnieren kann, gibt es besondere Serviceangebote für Menschen, die eines der Produkte von Sanofi Genzyme erhalten und sich in das MS Begleiter Programm eingeschrieben haben.

Die Behandlung der Multiplen Sklerose stützt sich neben Medikamenten unter anderem auch auf therapiebegleitende Maßnahmen. Das Unternehmen Sanofi Genzyme, das mehrere Arzneimittel zur Therapie der MS je nach Aktivität der Erkrankung anbietet, hat deshalb mit „MS Begleiter“ ein Patienten Service Programm entwickelt, das speziell auf die individuellen Bedürfnisse von Menschen mit MS zugeschnitten ist. „Über verschiedene Serviceangebote können Patienten sowie Angehörige damit Unterstützung bei alltäglichen Fragen und im Umgang mit anstehenden Problemen finden“, erklärt Dr. Gerhard Becker, Head of Patient Support bei Sanofi Genzyme.

Das Patienten Service Programm „MS Begleiter“ richtet sich gezielt an Menschen mit schubförmig-remittierender MS, aber auch an deren Angehörige und die medizinischen Fachkreise, also an Ärzte und MS Nurses. Außerdem vermittelt es über die allgemein zugängliche Webseite all jenen Informationen rund um die MS, die an diesem Thema interessiert sind.

„Contact Center“ mit vielen Funktionen

Dreh- und Angelpunkt von MS Begleiter sind qualifizierte Ansprechpartner, die MS Patienten unter der kostenlosen Rufnummer 0800 9080333 (Mo–Fr 8.00–20.00 Uhr) kontaktieren können. Über dieses „Contact Center“ kann allgemeines Informationsmaterial zur Erkrankung angefordert werden wie auch Informationsmaterial zu speziellen Fragen wie zum Beispiel „MS und Berufstätigkeit“ oder „MS und Partnerschaft“. In das Programm eingeschriebene Patienten können außerdem kostenfrei therapiebegleitende Magazine anfordern zum Beispiel zum Thema „Geistig fit bleiben“ oder „Den Alltag bewältigen“.

„Wer dies möchte, kann sich zudem aktiv über das „Contact Center“ begleiten lassen, zum Beispiel durch persönliche Anrufe über die anstehenden Untersuchungstermine“, erläutert Dr. Becker.

Informationen via Webportal

Zugang zum Serviceprogramm bietet außerdem das Webportal www.ms-begleiter.de. Auf dieser Internetseite erhalten Patienten, die mit einem Arzneimittel von Sanofi Genzyme behandelt werden, über einen Zugangscode auch weitere Informationen zu der jeweiligen Behandlung. Auf www.ms-begleiter.de finden MS Patienten ferner Wissenswertes und Experten-Tipps rund um die Multiple Sklerose und deren Behandlung und es gibt Ratschläge dazu, wie die Betreffenden zum Beispiel noch besser mit ihrem Arzt zusammenarbeiten und wo sie weitere Unterstützung finden können.

Die Internetseite steht selbstverständlich auch den Angehörigen sowie Freunden offen und bietet ihnen ebenfalls wichtige Informationen rund um das Krankheitsbild der Multiplen Sklerose.

Blogger-Projekt: Einblick

MS Patienten und ihre Familien, Freunde und Kollegen stehen zudem bei „Einblick“ im Mittelpunkt. Es handelt sich um ein Projekt, in dem sechs Blogger, die an MS erkrankt sind, von ihrem Leben berichten. Gemeinsam mit bloggenden MS Patienten entwickelt und gestaltet, setzt „Einblick“ die Themen von Betroffenen auf vielfältige Art und Weise und aus unterschiedlichen Blickwinkeln um. Die Blogger sowie ihre Angehörigen und Gastautoren beleuchten dabei jeden Monat ein neues Thema in Form von Texten, Videos, Bildern und Bilderstrecken. „Einblick“ ist im Internet unter einblick.ms-persönlich.de zu finden.

MS-Begleiter Services

/sites/default/files/article-pdf/pdf_ms-begleiter-service.pdf