Gut zu wissen

MS – Krankheit der 1000 Gesichter

Die Multiple Sklerose kann sich mit vielen verschiedenen Symptomen bemerkbar machen und verläuft bei den betroffenen Menschen zum Teil sehr unterschiedlich. Sie wird daher auch als die Krankheit der 1000 Gesichter bezeichnet.

Bildquelle: Nomad / iStock / Getty Images

Körperliche Symptome:
Sehstörungen (häufig nur auf einem Auge), Gleichgewichts- oder Koordinationsstörungen, Müdigkeit (Fatigue) oder Schlafstörungen, Verlust des Muskeltonus oder unkontrollierte Bewegungen, Funktionsstörungen im Magen-Darm-Bereich, sexuelle Störungen

Sensorische Symptome:
Darunter fallen z. B. Empfindungsstörungen, Taubheitsgefühl oder Kribbeln („Ameisenlaufen“), diffuse schmerzhafte, brennende oder juckende Empfindungen in Armen, Beinen, Rumpf oder Gesicht

Kognitive Symptome:
Symptome, die das Denken betreffen, wie zum Beispiel Gedächtnisstörungen, Störungen des Urteilsvermögens oder Gefühls- und Verhaltensveränderungen wie Depression oder Angst.

MS-Symptome:

Modifiziert nach Hemmett L et al., QJM 2004; 97: 671-676

/sites/default/files/article-pdf/multiple-sklerose-persoenlich-05-wissen-gesichter.pdf_2.pdf