News & Tipps

Buchempfehlungen

Die Achse meiner Welt (Dani Atkins)

Rachels Leben ist perfekt: Sie hat einen gutaussehenden Freund, einen großen Freundeskreis und sie wird in wenigen Wochen ihr Studium beginnen. Ein schrecklicher Unfall aber verschiebt die „Achse ihrer Welt“. Denn Rachel kann den Tod ihres besten Freundes Jimmy, der bei dem Unfall ihr eigenes Leben gerettet hat, nicht verkraften. Ihr Dasein gerät völlig aus den Fugen bis zu einem Tag fünf Jahre später, als sich die Achse ihrer Welt erneut verändert. Wie aus einem Traum erwachend ist Rachel in ihr altes Leben zurückgekehrt. Sie hat einen Traumjob, ist verlobt und ihr bester Freund Jimmy ist keineswegs tot, sondern entwickelt sich leibhaftig zur Liebe ihres Lebens.

„Die Achse meiner Welt“, der Debütroman von Dani Atkins, ist eine mitreißende Geschichte über Liebe, Familie und Identität mit einem überraschenden Ende. Das Buch ist amüsant zu lesen, die richtige Lektüre für ein paar Stunden Entspannung – auf einer längeren Zugfahrt, vor dem Zubettgehen oder beim Urlaub am Strand.

Dani Atkins „Die Achse meiner Welt“, Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG, 9,99 Euro ISBN 978-3-426-51539-6

Der Circle (Dave Eggers)

E-Mails, Facebook, Twitter, WhatsApp – unsere Welt und unsere Art, miteinander zu kommunizieren, hat sich in wenigen Jahren grundlegend gewandelt. Ein Ende der sich rasant schnell vollziehenden Veränderungen ist nicht abzusehen.

Wie die Welt in nur wenigen Jahren aussehen könnte, wenn die Geschwindigkeit, mit der sich Internet und Co. entwickeln, anhält, zeigt Dave Eggers in seinem Buch „Der Circle“. Im Mittelpunkt der Geschichte steht die 24-jährige Mae Holland, die überglücklich ist, einen Job beim Internetkonzern „Circle“ erhalten zu haben. „Circle“ ist gigantisch, hat Google, Apple, Facebook und Twitter geschluckt, die drei Gründer des Konzerns streben die vollständige Vernetzung und Transparenz an.

Mae ist begeistert von dieser Welt, die stark an Huxleys „Schöne neue Welt“ erinnert. Sie merkt nicht, dass die Datengier zur totalen Überwachung wird, entwickelt sich zur Vorzeige-Mitarbeiterin des Unternehmens. Sie lässt Kritik an diesem nicht zu, bis sie einen mysteriösen Kollegen kennenlernt, der ihr die Augen zu öffnen versucht. „Der Circle“ – ein lesenswertes Buch für all jene, die sich fragen, wie die künftige Entwicklung unserer zunehmend digitalen, medial vernetzten Welt aussehen könnte.

Dave Eggers „Der Circle“, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 22,99 Euro ISBN 978-3-462-04675-5; wird auch als Hörbuch verfügbar sein.

/sites/default/files/article-pdf/14_pdf_lesenswert.pdf